Weisen Sie Fliegen, Mücken und Wespen in ihre Grenzen – Insektenschutz vom Raumausstatter In einer lauen Sommernacht sind weit geöffnete Fenster und Terrassentüren fast so schön, wie ein Aufenthalt im Freien. Doch die anheimelnde Abendstimmung kann jäh ein Ende finden, wenn mit einer angenehmen frischen Brise auch lästige Insekten in den Raum gelangen. Eine einzige Mücke im Schlafzimmer kann den Nachtschlaf empfindlich stören und eine Wespe im Kinderzimmer oder auf dem Kuchen zur extremen Gefahr für Allergiker werden. Verweisen Sie Insekten vor die Tür Ungebetene Gäste wie Fliegen, Wespen oder Stechmücken sollten Sie gar nicht erst ins Haus lassen. Ein sehr wirksamer und umweltverträglicher Insektenschutzmehr

+++ Presseerklärung +++ Presseerklärung +++ Presseerklärung +++ Qualität setzt sich durch Raumausstatterbetrieb aus Ludwigshafen belegt bundesweiten Spitzenplatz In der Schule reicht noch die Note 4 zum Weiterkommen – die Fördergesellschaft ,,Qualität im Handwerk” (qih) legt bei der Leistungsbeurteilung deutlich strengere Maßstäbe an: Ausgezeichnet werden ausschließlich Handwerksbetriebe, deren Arbeit von den Kunden mit ,,sehr gut” benotet wird. Die Firma ,,Raumausstattung Ralf Vowinkel” mit den Filialen in Ludwigshafen und Waldsee gehört zu den Besten der Branche, sonst dürfte sie nicht das qih-Qualitätssiegel ,,Ausgezeichnet vom Kunden” führen. Doch das Unternehmen konnte sich sogar innerhalb der Spitzengruppe ganz vorne platzieren: Davon zeugen mittlerweile mehr als 100 überaus positive Kundenbewertungen,mehr

Vorderpfälzer Raumausstatter bundesweit Spitze Die Firma Raumausstattung Ralf Vowinkel erhält begehrtes qih-Qualitätssiegel Ausreichend? Befriedigend? Manchmal sogar „Gut“ eben nicht gut genug: Gerade bei Raumausstatterbetrieben erwarten die Kunden, dass die beauftragte Firma eine „sehr gute“ Leistung abliefert – schließlich wird man mit der neu gestalteten Wohnung tagtäglich „konfrontiert“. Lust und Frust können eng beieinander liegen. Als einer der bundesweit ersten Innungsbetriebe des Raumausstatter-Handwerks erhielt nun die Firma Raumausstattung Vowinkel das Gütesiegel der Fördergesellschaft „Qualität im Handwerk“ (qih).Diese zeichnet in Kooperation mit dem Zentralverband der Raumausstatter -ZVR- ausschließlich Handwerksbetriebe aus, die besonders hohe Standards erfüllen. Im Mittelpunkt steht hierbei die Kundenzufriedenheit. Und genau diese kann Ralf Vowinkelmehr

Allergien zählen mittlerweile zu den häufigsten chronischen Erkrankungen in Deutschland, berichtet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA). Rund 40 Prozent der erwachsenen Deutschen leiden mindestens einmal in ihrem Leben unter dieser Überreaktion des Immunsystems. Besonders die Inhalationsallergien nehmen zu. Die häufigste und bekannteste ist der Heuschnupfen, der laut dem Deutschen Allergie- und Asthmabund (DAAB) rund 16 Prozent der Bundesbürger quält. Auslöser dieser Erkrankung sind so genannte Aero-Allergene, meist Blütenpollen, die längerfristig auch schwerere Formen von Asthma auslösen können. Immer wärmere Winter und damit längere etationsphasen machen den Betroffenen das Leben nicht leichter. Für viele gehört die tägliche Pollenflugwarnung schon so selbstverständlich zum Tagesanfang wie fürmehr

Neu in unserem Sortiment Glänzender Auftritt Eine attraktive neue Zimmerdecke in nur wenigen Stunden Eine brillante Idee, um schnell und ohne großen baulichen Aufwand Zimmerdecken wirkungsvoll in Szene zu setzen, sind die Spanndecken aus dem Hause Ciling. Variabel und flexibel wie eine zweite Haut bietet dieses „Decke-unter-Decke-System“ eine Fülle von Möglichkeiten, Inneneinrichtungen attraktiv zu gestalten. Die reißfeste, wasserdichte, antistatische und pflegeleichte CILING-Decke eignet sie sich sowohl für den Neu- als auch für jeden Altbau. Sie wird einfach in eine an der Wand oder Decke befestigte Profilleiste eingespannt; den Wandabschluss liefert ein zum System gehöriges passendes Dekorprofil. Durch die Flexibilität des Materials müssen älteren Decken übrigensmehr

Seit der am 1. Januar 2005 in Kraft getretenen Festlegung der Feinstaub-Grenzwerte für Innenstädte auf 50 µg/m³ und der aktuellen politischen Auseinandersetzung um deren Einhaltung berichten die Medien verstärkt über mögliche Gefahren. Denn eine Dauerbelastung durch Feinstaub in Höhe des Grenzwertes stellt bereits für die Anwohner eine gesundheitliche Gefährdung dar. Um eine Überschreitung der Grenzwerte an mehr als 38 Tagen im Jahr zu verhindern, müssen Gemeinden und Kommunen geeignete Maßnahmen ergreifen. Aber daran, dass die Feinstaubbelastung in Innenräumen, also in unseren Häusern und Wohnungen, den Grenzwert deutlich übersteigen kann, hätte wohl niemand geglaubt. Genau dies hat aber eine Unersuchung des Deutschen Allergie- und Asthmabundes (DAAB)mehr

Aus der Presse Rheinpfalzartikel vom 3.12.2008 [-> PDF-Datei]mehr